TuS 1860 Pfarrkirchen

Abteilung Karate

Abteilungsleiter: Sepp Neuberger  

Kontakt:

sepp@pfarrkirchen-karate-online.de

Telefon: 08561/8967

mobil: 01578-4690538

News in Kürze

Terminvormerkungen:

 

13.5.2022: Jahreshauptversammlung

 

19.5.2022:

Frühlingsfest

 

Das Prüfungsprogramm ist online. Hier gehts zum Download.

Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 13.5.2022

Gewählte Abteilungsleitung:

 

  • Abteilungsleiter: Sepp Neuberger
  • Stv. Abt.-Leiter: Dr. Ludwig Pfefferkorn
  • Kasse: Jürgen Gutheil
  • Schriftführerin: Sylvia Drasny
  • Jugendwartin: Simone Riediger

 

Ausgeschieden aus dem Gremium: der bisherige stv. Abteilungsleiter Hermann Gaßner

Für den Sport gibt es nun keine coronabedingten Einschränkungen mehr. Keine Zugangsbeschränkungen, keine Kapazitätsobergrenzen und keine Maskenpflicht.

Daher ist das bisherige Hygienekonzept hinfällig. Leider ist die Corona-Pandemie damit nicht vorbei. Die Inzidenzzahlen sind so hoch wie nie zu vor. Sport ohne Einschränkungen kann zwar durchgeführt werden, aber bleiben wir bitte vorsichtig und werfen die bewährten Hygienemaßnahmen nicht vollständig über Bord.

50 Jahre Karate in Pfarrkirchen

Hier geht es zur Fotogalerie des Lehrgangs, der Show und der Jubiläumsfeier. Bericht dazu dauert noch (bitte um Verständnis).

Update: Ergänzt um Fotos von Wolfgang

Auszeichnung für die Rottaler Karatevereine

 

Eine kleine Delegation der drei landkreiseigenen Karatevereine, die dem deutschen Karate Verband (DKV) angeschlossen sind, kam Anfang Juli ins Landratsamt Rottal-Inn, um eine Auszeichnung des DKV gemeinsam mit dessen Präsidenten Wolfgang Weigert und mit Landrat Michael Fahmüller zu feiern.

 

Unter dem Motto „Zwei Starke Verbände – Eine Starke Gemeinschaft“ haben sich der DKV und der Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) zusammengeschlossen, um besonders gelebte Werte auszuzeichnen. Die Grundlage dafür sind vier Säulen: Werteorientierung, Integrationsförderung, Gesundheitsprävention und soziale Verantwortung.

 

Karate-Vereine, die sich ausdrücklich zu diesen Werten bekennen, ein vierwöchiges, kostenloses Probetraining anbieten und sozial Schwachen die Teilnahme an ihrem Trainingsbetrieb ermöglichen, werden vom DKV und DStGB mit einer Kooperations-Urkunde ausgezeichnet. „Vereine sind der Kit unserer Gesellschaft. Diese Kooperationsurkunde als Würdigung für das soziale Engagement der Karate Vereine im Landkreis ist eine außerordentliche Ehre und unterstreicht deren ohnehin schon herausragende Arbeit“, betont Landrat Michael Fahmüller, bevor er den drei Vereinsvertretern Dieter Maier, Konrad Strassl und Sepp Neuberger die Urkunden überreicht.

 

Artikel in der PNP am 23.7.21

Treueurkunde vom DKV

Kürzlich haben wir eine vom Präsidenten des Deutschen Karateverbandes unterzeichnete Dankesurkunde erhalten. Dies ist eine sehr nette Geste seitens des DKV über die wir uns natürlich sehr gefreut haben.