TuS 1860 Pfarrkirchen

Abteilung Karate

Abteilungsleiter: Sepp Neuberger  

Kontakt:

sepp@pfarrkirchen-karate-online.de

Telefon: 08561/8967

mobil: 01578-4690538

News in Kürze

Unser Radlausflug 2019 ist am

 

Montag, 1. Juli

 

Treffpunkt um 18.00 Uhr am Schwimmbadparkplatz.

 

Der Ausflug findet nur bei trockenem Wetter statt, die Strecke ist leicht, bergfrei und insgesamt ca. 24 km lang. Einkehr und Brotzeit gibt's bei der Hälfte.

 

Es wäre schön, wenn zahlreiche Dojomitglieder dabei wären!

Prüfung der jüngsten Karate-Kids...hier klicken

Wegen Ferien/Prüfungen/ Sonstigem ist die Mehrfachturnhalle bis Juli immer wieder mal gesperrt. Folgende Senioren-/Erwachsenentrainings sind betroffen:

 

Datum                  Ausweichort:

 

Von 9. bis einschl. 16. Juni ist Pfingstferien-Trainingspause!

 

24. Juni                Kolpingsaal

26. Juni                Dojo

28. Juni                Dojo

1. Juli                   Radlausflug

3. Juli                   Dojo

5. Juli                   Dojo

15. Juli                 ?

17. Juli                 Dojo

19. Juli                 Dojo

 

Es können sich Änderungen ergeben - die Liste wird laufend aktualisiert !

Karate Lehrgang mit Marie Niino und Fritz Oblinger.

 

 

Am Samstag, den 23. November fand in Passau ein Lehrgang mit Marie Niino und Fritz Oblinger statt. Um 10 Uhr versammelten wir uns in der Halle und wurden vor der Begrüßung in zwei Gruppen unterteilt. Das erste Training der Oberstufe begann bei Fritz Oblinger, dieser startete mit einer musikalisch untermalten Aufwärmung. Anschließend übten wir im Partnertraining einige Techniken die man auch im Alltag gebrauchen kann, d.h. Techniken die bei Wettkämpfen nicht erlaubt sind. Zum Teil stammten diese Techniken auch aus der Kata Jitte welche wir am Ende des Trainings übten.

 

Die zweite und vierte Einheit fand mit Marie Niino statt, diese legte wie immer viel Wert auf genaue Stellungen und präzise Ausführung der Techniken. In beiden von ihr geleiteten Trainings wurde vor allem ein Augenmerk auf die Geschwindigkeit der ausgeführten Techniken gelegt.

 

Nach der Mittagspause ging es mit dem von Fritz Oblinger geleiteten Training weiter. Hier trainierten wir, ähnlich wie beim ersten Training, vor allem alltagstaugliche Techniken und Anwendungen aus der Kata Hangetsu, welche wir zum Abschluss noch vertieften. Zudem gingen wir noch das jeweilige Prüfungsprogramm durch.

 

Nach einem lehrreichen und interessanten Tag gingen wir mit neuen Erkenntnissen nach Hause.

 

Dominik Tenzer