TuS 1860 Pfarrkirchen

Abteilung Karate

Abteilungsleiter: Sepp Neuberger  

Kontakt:

sepp@pfarrkirchen-karate-online.de

Telefon: 08561/8967

mobil: 01578-4690538

News in Kürze

Interessantes über die Weihnachtsfeier der Karate-Senioren gibts hier

Training während der Weihnachtsferien (Jugend/Erwachsene):

Fr: 28.12. (19.30 - Dojo)

So 30.12. (10.00 - La Vita)

Mi 02.01. (19.30 - Halle)

Fr 04.01. (19.30 - Halle)

So 06.01. (10.00 - LaVita)

 

Während der Weihnachtsferien findet kein Kinder- und Seniorentraining statt.

Die Jahresabschlussfeier der Karate-Kids findet am Freitag, 14. Dezember ab 15 Uhr im Bowlingcenter Pfarrkirchen statt.

Typisches Apres-Seniorentraining...hier klicken

Bilder von unserem Sommerfest sind nun online: hier klicken.

4. DAN für Oliver Ruf

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

 

Niederbayerische Meisterschaft am 28.1.2012 in Fürstenzell

Mit überzeugenden Leistungen nahmen neun unserer Vereinsmitglieder an der niederbayerischen Karatemeisterschaft in Fürstenzell teil.

 

Zwei Meistertitel, drei zweite Plätze und drei dritte Plätze konnten die Pfarrkirchner am Ende für sich verbuchen.

 

In der Gruppe der Kinder Mädchen startete Klara Schulz aus Postmünster in ihrem ersten Wettkampf. Sie erreichte zum Schluss den dritten Platz in ihrer Altersgruppe. In dieser Gruppe dominierten mit großer Überlegenheit die Kinder aus dem Straubinger Karateverein. Ihre Schwester Helena durfte in der nächst höheren Altersgruppe ihr Können unter Beweis stellen.

 

Trotz guter Vorführungen der Kata Heian Nidan in der ersten Runde und Heian Shodan im zweiten Durchgang reichte es nicht zum weiteren Einzug ins Finale der besten Vier.

Anton Gallersdörfer, der mit einer sehr dynamischen und kraftvollen Vorführung der Kata Heian Nidan, in der Schülergruppe sein Bestes gab schied der Träger des orangenen Gürtels vorzeitig aus, wobei er in seiner Klasse gegen deutlich höher graduierte Gegner antreten musste.

 

Für die erste große Überraschung des Wettkampftages sorgte dann Maximilian Pfefferkorn im Kumite der Schüler. Der elfjährige Pfarrkirchner Grüngurtträger, überzeugte im freien Kampf, obwohl diese Disziplin erst seit ganz kurzer Zeit auf seinem Trainingsplan steht.

Beherzt und offensiv attackierte Maximilian in seinem ersten Kampf seinen Gegner. In einem spannenden und bis zum Schluss offenen Fight stand es zum Ende der Kampfzeit 5:5 unentschieden. Durch Kampfrichterentscheid schaffte Maximilian aufgrund seiner aktiveren Rolle den Einzug in die nächste Runde. Hier wartete der spätere Sieger Andre Iskov aus Landshut auf ihn und dieser bereits sehr wettkampferfahrene Braungurt ließ Maximilian keine Chance. Beim Kampf um den dritten Platz drehte Maximilian dann noch einmal richtig auf und mit einer klaren Trefferwertung von 6:0 holte er den dritten Platz in der Gewichtsklasse -38 kg (Schüler). In der Katadisziplin zeigte Maximilian eine sichere und kraftvolle Kata Heian Nidan. Dennoch reichte es nicht zum Einzug in die nächste Runde.

 

Der bereits seit Jahren erfolgreiche Dominik Tenzer trat erstmals in der Kata-Jugendkategorie an. Der 14jährige zeigte im ersten Durchgang eine saubere und kraftvolle Kata Bassai-Dai und zog mit dieser überzeugenden Darbietung in das Finale ein. Trotz einer fehlerfreien Vorführung der Kata Jion entschieden sich die Kampfrichter für seinen Finalgegner, den Straubinger Martin Eisenmann. Dominik ist dadurch niederbayerischer Jugend-Vizemeister in der Kata.

 

Die größten Erfolge feierte das Pfarrkirchner Team anschließend in den Leistungsklassen (ab 18 Jahre).

Einen Doppel-Erfolg holten sich hier Oliver Ruf und Bernhard Kreil in der Disziplin Kata. Mit fehlerfreien und kraftvollen Katas sicherte sich Oliver unangefochten den 1. Platz und Bernhard Kreil, welcher ursprünglich in dieser Kategorie gar nicht starten wollte, wurde Vizemeister.

 

Da es bei dieser Meisterschaft nur in Kata, jedoch nicht im Kumite (Freikampf) eine Masterklasse (ab 40 Jahre) gab, ging der 42jährige Andrej Portik-Kekes in der Leistungsklasse bis 75kg an den Start und traf dort in der ersten Runde gegen den Heimkandidaten Florian Stockinger aus Fürstenzell. Mit einem wunderbar platzierten Fusstoß zum Kopf und zwei blitzsauberen und schnellen Faustangriffen stand es am Ende der Kampfzeit 5:2 für Andrej. Im Finale traf der Pfarrkirchner auf den favorisierten Simon Randy vom Verein Seibukan Deggendorf. Andrei fand bis zum Schluss kein Rezept gegen den blitzschnellen und flinken Deggendorfer, der sich der Reichweite von Andrej immer wieder geschickt entzog, dessen Angriffe mustergültig unterlief und ihn immer wieder auskonterte. Für den Pfarrkirchner war der 2. Platz in der Kumite-Leistungsklasse dennoch ein riesiger Erfolg. In der Masterklasse Kata erreichte Andrej mit seiner Kata Gojushiho-Dai ebenfalls den 2. Platz.

 

In der Leistungsklasse bis 84kg ging Bernhard Kreil an den Start und holte sich den Titel des Niederbayerischen Meisters. Er profitierte im Halbfinale davon, dass sein Gegner aufgrund einer Verletzung nicht mehr weitermachen konnte. Lenny Wanner aus Landshut wurde Zweiter.

 

Wir blicken nun voraus auf die „Bayerische“, die bereits am 25. und 26. Februar in Trostberg ausgetragen wird. Zur Teilnahme haben sich jeweils die drei Erstplatzierten jeder Klasse und Disziplin qualifiziert.