TuS 1860 Pfarrkirchen

Abteilung Karate

Abteilungsleiter: Sepp Neuberger  

Kontakt:

sepp@pfarrkirchen-karate-online.de

Telefon: 08561/8967

mobil: 01578-4690538

News in Kürze

Das neue (ab 1.1.2023) Prüfungsprogramm ist online. Hier gehts zum Download.

Nikolausturnier 2022

Zum ersten Mal nach langer Pause fand heuer am Nikolaustag wieder ein vereinsinterner Wettkampf der Pfarrkirchner Karatekids statt. Fast alle Kinder waren mit am Start. Hochmotiviert kämpften sie um die heiß begehrten Medaillen. Auf dem Weg zum Erfolg mussten sie in verschiedenen Disziplinen und mehreren Runden ihr Können unter Beweis stellen. Es traten immer zwei Sportler gegeneinander an. Die kleinsten unserer Teilnehmer zeigten eine Kombination verschiedener Grundtechniken im direkten Vergleich mit ihrem jeweiligen Gegner. Außerdem mussten sie eine vorgegebene Kata zeigen. Die etwas fortgeschritteneren durften sich neben der Kata in einfachen Kumiteformen mit ihren Mitstreitern messen. Und die Könner zeigten neben der Kata einen schon deutlich anspruchsvolleren Kampf. Die Gewinner der einzelnen Runden kamen je eine Runder weiter. Am Ende bestritten die erfolgreichsten Karatekas jeweils den Kampf um die ersten drei Plätze. Bei den Weißgelbgurten erreichte Tobias Fürstberger nach einem Stechen mit Katharina Lohr haarscharf den dritten Platz in seiner Gruppe. Platz zwei belegte Arwen Westner und Platz eins schnappte sich Selina Seiler. In der Gruppe der Gelb- und Orangegurte gab es ein Stechen um den dritten Platz hier konnte sich Felix Schmidt gerade noch gegen Jasmin Leesenkov durchsetzen und die Bronzemedaille erkämpfen, im Kampf um Silber- und Goldmedaille setzte sich Sophie Bauer erfolgreich gegen Tirza Westner durch. Die beiden teilnehmenden Violettgurte machten den Kampf um Platz eins und zwei unter sich aus. Nach einem recht gleichwertigen Kampf konnte sich Aaron Neigert gegen Maksim Haas durchsetzen. Insgesamt zeigten die Wettkämpfer mit viel Engagement ihr Können und bewiesen ihren Mut, indem sie sich der Herausforderung eines Kampfes stellten.